Gemeinsam stark!

Ausschreibung 2021: Pflege in Pandemiezeiten

01.06.2021 - Der Schutz älterer Menschen könnte kaum akuter sein als in der Pandemie, die die Problematik von Grundrechten und Menschenrechten für Ältere mit einem Brennglas aufzeigt. Bewerben könnten sich für diesen Praxispreis alle, die zum Schutz von gesellschaftlicher Teilhabe, Gesundheit oder Wohlbefinden älterer, pflegebedürftiger Menschen in der Pandemie beigetragen haben.

Machen Sie mit! Einsendeschluss ist der 01.09.2021

Bayernweites Konzertereignis mit einer großen Botschaft

Einen Paukenschlag gegen die Einsamkeit setzt der Chefdirigent der Bayerischen Philharmonie Mark Mast im Hof des Münchner Mathildenstift.

Es hat mich beim Spielen immer mehr beeindruckt, selbst Teil einer solchen Aktion zu sein. Es war so eine Spannung zu spüren, sehr emotional. Und das war dann auch mein Stimmungszustand.

Ernst Hutter, Leiter der Egerländer Musikanten

Bewohner*innen von Senioreneinrichtungen sind einsam in der Pandemie, genauso wie Musiker*innen. Am 01. Mai kamen beide zusammen. Mit einem Paukenschlag startet der Chefdirigent der Bayrischen Philharmonie Mark Mast unsere bayernweite Aktion gegen die Einsamkeit. Um Punkt 11 Uhr geben quer durch Bayern über 100 Berufsmusiker*innen zeitgleich ein Konzert vor 60 Senioreneinrichtungen der Arbeiterwohlfahrt OBB, dem SeniorenWohnen BRK, dem MünchenStift sowie einigen kirchlichen und privaten Häusern.

Die Josef und Luise Kraft-Stiftung setzt sich seit 30 Jahren für die Interessen älterer Menschen in der deutschen Gesellschaft ein. Dabei kooperiert die Stiftung mit verschiedensten Organisationen und Einrichtungen, die lösungsorientierte und ideenreiche Projekte initiieren, mit denen der Brückenschlag in die Gesellschaft gelingt.

Meine Vision ist eine Gesellschaft, in der das Alter wie die Jugend gefeiert wird.

Josef Kraft, 1979

Josef und Luise Kraft-Stiftung
Baierbrunner Straße 25
81379 München

fon +49 (0)89 470 83 34
fax +49 (0)89 47 78 59
ed.gnutfits-tfark@ofni
www.kraft-stiftung.de