Bewerbungsmodalitäten

Teilnehmende sollten ihre Aufnahmen von Menschen über 65 Jahren (maximal 3 Fotos) bis spätestens 11. Oktober 2021 im JPEG-Format auf www.image-19.de/fotowettbewerb hochladen. Die Dateigröße darf pro Bild maximal 5MB betragen. Der Dateiname – gerne ein kurzer, prägnanter Titel des Fotos – sollte nicht den Namen der Teilnehmenden enthalten oder Rückschlüsse darauf zulassen. Kontakt für Rückfragen: info@image-19.de

Preise

1. Platz: 2.500 Euro, 2. Platz: 1.000 Euro und 3.-5. Platz: je 500 Euro

Jury

  • Karsten Thormaehlen, Fotograf
  • Prof. Dr. Dagmar Hoffmann, Professur für Medien und Kommunikation, Universität Siegen
  • Prof. Dr. Anna Kornadt, Professur für Psychologie des Alterns, Universität Luxemburg
  • Prof. Dr. Frank Schulz-Nieswandt, Professur für Sozialpolitik und Methoden der qualitativen Sozialforschung, Universität Köln
  • Dr. Caroline Green, Gerontologin mit Schwerpunkt „Menschenrechte und ältere Menschen"

Ausstellung

Eine Ausstellung – online oder in Präsenz – mit einer Auswahl der eingesendeten Fotografien ist in Planung.

Initiatoren

Josef und Luis KRAFT-Stiftung und IM/AGE-19

IM/AGE-19 ist ein Forschungsprojekt unter der Leitung von Prof. Dr. Eva-Marie Kessler von der MSB Medical School Berlin. Untersucht wird die mediale Sichtbarkeit älterer Menschen in Talkshows und in Nachrichtenportalen über die Corona-Pandemie hinweg. Insbesondere wird untersucht, ob ältere Menschen im öffentlichen Diskurs selbst ‚eine Stimme' bekommen, oder ob vielmehr vor allem über sie gesprochen wird. Das interdisziplinäre Projektteam von IM/AGE-19 besteht aus Wissenschaftler*innen aus den Bereichen Psychologische Alternsforschung (Dr. Catherine E. Bowen, Wien), Soziale Gerontologie (Prof. Dr. Annette Franke, Ludwigsburg; Dr. Janina Myrczik, Berlin) und Medienwissenschaften (Prof. Dr. Clemens Schwender, Berlin).

Josef und Luise Kraft-Stiftung
Baierbrunner Straße 25
81379 München

fon +49 (0)89 470 83 34
fax +49 (0)89 47 78 59
ed.gnutfits-tfark@ofni
www.kraft-stiftung.de